Mondknoten

Die Mondknotenachse besteht aus den zwei genau gegenüberliegenden (nördlichem & südlichem) Mondknoten,
die rein rechnerisch die beiden Punkte bezeichnet,
an denen sich die Umlaufbahn des Mondes um die Erde
mit der Umlaufbahn der Erde um die Sonne schneidet.
Die Mondknotenachse bewegt sich rückläufig durch die Sternzeichen/den Tierkreis. Transit Zeit 18,5 Jahre.
 
Der absteigende, südliche Mondknoten auch lunares Prinzip oder Drachenschwanz genannt, zeigt unsere alten Karmalasten, unsere Vergangenheit, unsere früheren, instinkthaften, vertrauten Verhaltensweisen, Gaben, Stärken aber auch Schwächen die wir aus früheren Leben mitgebracht haben.
Er wird jedoch im Horoskop meist nicht eingezeichnet.
 
Der aufsteigende, nördliche Mondknoten auch solares Prinzip, Drachenkopf genannt, wiederum weist in die Zukunft & zeigt uns je nach Sternzeichen & Häuserposition, was in dieser Existenz unsere Lebensaufgabe ist, welche Seelenqualitäten & Persönlichkeitsanteile  wir bewußt, aktiv entwickeln sollten.